Sommerfahrt 2016 – Brüggen

Diesmal ging es in ein Städtchen, das außer Günter Berschel niemand aus der Kölner Selbsthilfegruppe kannte. Es ging in die Burggemeinde Brüggen im wunderschönen Schwalmtal, die im Mittelalter wegen ihrer größeren Bedeutung sicher bekannter war. Dementsprechend war bereits die Fahrt dahin – zwar nicht in der Kutsche – aber mit einem 53 Jahre altem Bus sehr interessant. Begrüßt wurden wir in Brüggen von Heinz-Günter Dohmen, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes NRW, da Brüggen dessen Heimatgemeinde ist. Zur Stärkung für die weiteren Aktivitäten gab es dann ein phänomenales Buffet In der Brüggener Klimp* , was schon an die Bewirtung von Rittersleut erinnerte, für jeden Geschmack und Hunger war etwas dabei. Die Besichtigung von Brüggen endete an diesem sehr heißen Tag sehr schnell im Schatten einer Gaststätte, zum Schlürfen von Eiskaffee oder Pils-Kaltschale. Anschließend gab es noch eine Rundfahrt mit dem Klimp-Express um die landschaftlichen Schönheiten des Schwalmtals kennenzulernen. Nach der Rückkehr mit dem Oldtimer-Bus konnte es sich ein harter Kern nicht verkneifen, noch ein Brauhaus aufzusuchen und ein leckeres Kölsch zu genießen. Fazit des Tages: Brüggen ist schon eine Reise wert und die hat unser Helmut Bernhardt wieder in hervorragender Weise organisiert.                                                                                                                *Gaststätte in Brüggen

brueggen_0001 brueggen_0002 brueggen_003 brueggen_0005 brueggen_0006 brueggen_011 brueggen_0012 brueggen_0013 brueggen_014 brueggen_0015 brueggen_0016 brueggen_0022 brueggen_0032